2020 Fallzählungen in den USA

Vorläufige Daten * zum 1. Oktober 2020
Die Zika-Virus-Krankheit ist eine national meldepflichtige Erkrankung. Fälle werden der CDC von staatlichen, territorialen und lokalen Gesundheitsabteilungen unter Verwendung von Standardfalldefinitionen gemeldet. Diese Webseite enthält vorläufige Daten, die ArboNET für 2020 gemeldet wurden.

US-Bundesstaaten

  • 2 Fälle von Zika-Virus-Krankheit gemeldet †
    • 2 Fälle bei Reisenden
    • 0 Fälle, die durch vermutete lokale Übertragung durch Mücken erworben wurden
    • 0 Fälle durch sexuelle Übertragung erworben
    • 0 Fall durch Laborexposition erworben

US-Territorien

  • 30 Fälle von Zika-Virus-Krankheit gemeldet †
    • 0 Fälle bei Reisenden, die aus einem betroffenen Gebiet zurückkehren
    • 30 Fälle, die durch vermutete lokale Übertragung durch Mücken erworben wurden **
    • 0 Fälle, die auf anderen Wegen erworben wurden ‡

Fußnoten
* Die Daten sind vorläufig und spiegeln möglicherweise nicht die tatsächliche Anzahl der Fälle von Zika-Viruserkrankungen wider, da sich die Berichterstattung verzögert.

† Ausgeschlossen sind Fälle von angeborenen Krankheiten.

** Diese vermuteten lokal erworbenen Fälle von Zika in den USA wurden mithilfe serologischer Tests diagnostiziert, bei denen Antikörper gegen Zika nachgewiesen wurden. Da Antikörper gegen Zika noch Jahre nach der Infektion bestehen können, kann die Serologie nicht zwischen einer kürzlich aufgetretenen oder einer früheren Infektion unterscheiden. Darüber hinaus reagieren Zika- und Dengue-Virus-Antikörper gegenseitig, was es schwierig macht, zu diagnostizieren, welches Virus die Ursache für die aktuelle Krankheit ist. Keiner dieser wahrscheinlichen Fälle wurde mithilfe molekularer Tests positiv getestet, die das Vorhandensein des Virus im Körper nachweisen und der beste Indikator für eine kürzlich aufgetretene Infektion sind. Im Jahr 2020 wurden keine bestätigten Fälle von Zika-Viruserkrankungen aus US-Territorien gemeldet. Darüber hinaus wurde eine große Anzahl von verdächtigen Zika-Fällen aus den Gebieten mithilfe molekularer Tests getestet, und keiner war positiv.

‡ Sexuell übertragbare Fälle werden für US-Territorien nicht gemeldet, da bei lokaler Übertragung des Zika-Virus nicht festgestellt werden kann, ob eine Infektion aufgrund einer durch Mücken übertragenen oder sexuellen Übertragung aufgetreten ist.

Fälle nach Staat und Gebiet

Im Labor bestätigte symptomatische Fälle von Zika-Virus-Erkrankungen und mutmaßliche virämische Blutspender, die ArboNET von Staaten und Territorien gemeldet wurden - USA, 2020
Laborbestätigte symptomatische Fälle von Zika-Viruserkrankungen und mutmaßliche virämische Blutspender, die ArboNET von Staaten und Territorien gemeldet wurden - USA, 2019 (vorläufige Daten vom 1. Oktober 2020)
Symptomatische Krankheitsfälle * (N = 2) Vermutliche virämische Blutspender † (N = 0)
Gebiete Nein. (%) Nein. (%)
North Carolina 1 (50) 0 0
Virginia 1 (50) 0 (0)
Laborbestätigte symptomatische Fälle von Zika-Viruserkrankungen und mutmaßliche virämische Blutspender, die ArboNET von Staaten und Territorien gemeldet wurden - USA, 2020 (vorläufige Daten vom 6. Februar 2020)
Symptomatische Krankheitsfälle * (N = 30) Vermutliche virämische Blutspender † (N = 0)
Gebiete Nein. (%) Nein. (%)
Puerto Rico 30 (100) 0 (0)

Fußnoten

* Beinhaltet gemeldete bestätigte und wahrscheinliche Fälle von Zika-Viruserkrankungen gemäß den CSTE-Falldefinitionen.

† Vermutliche virämische Blutspender sind Personen, die zum Zeitpunkt der Blutspende keine Symptome gemeldet haben, deren Blut jedoch positiv getestet wurde, als sie von der Blutentnahmestelle auf das Vorhandensein von Zika-Virus-RNA untersucht wurden. Einige mutmaßliche virämische Blutspender entwickeln nach ihrer Spende Symptome oder hatten möglicherweise in der Vergangenheit Symptome. Diese Personen können sowohl als Fälle von Zika-Virus-Krankheit als auch als mutmaßliche virämische Blutspender gemeldet werden.